Über uns

Die Gesellschaft für Breitbandausbau Dortmund mbH

Der geförderte Breitbandausbau für Dortmund geht nun einen enormen Schritt voran. Um den flächendeckenden Glasfaserausbau in Dortmund durchzuführen, hat DOKOM21 eine 100 % Tochtergesellschaft, die Gesellschaft für Breitbandausbau Dortmund mbH, gegründet. Die BreitDo wird den kompletten Ausbau als Generalunternehmen durchführen.

Die Auslagerung des Breitbandausbaus in eine eigenständige Gesellschaft begründet sich daraus, dass die Planungsaufgaben und der Netzausbau zur optimalen Ausrichtung auf die förderspezifischen Belange fokussiert werden. Die Gesellschaft für Breitbandausbau Dortmund mbH übernimmt als Generalunternehmer für die DOKOM21 die Bereitstellung von Glasfasernetzen als „Turn Key“ Leistung. Dieses erfolgt sowohl für den geförderten Breitbandausbau als auch für die eigenwirtschaftliche Mitverlegung. Ziel ist die Erstellung möglichst flächendeckender Glasfasernetze in Dortmund.

Das beinhaltet im Wesentlichen die Planung und die Erstellung passiver Netzinfrastruktur (Schwerpunkt unbeleuchtete Glasfasernetze), also hauptsächlich die Generalunternehmerschaft für Kabeltiefbau und Glasfasernetze. Innerhalb des Förderprojektes für Dortmund wird auch die aktive Infrastruktur innerhalb der Turn Key Leistung bereitgestellt.

Die eigentlichen Telekommunikationsdienste für die Endkunden werden von DOKOM21 erstellt, betrieben und vermarktet.

DOKOM21

Als regionale Telekommunikationsgesellschaft mit Sitz in Dortmund, bietet DOKOM21 alle Dienstleistungen aus einer Hand. Und das mit einem Service-Team vor Ort, immer in der Nähe des Kunden und mit Engagement für die Region. Unser Portfolio umfasst neben Internetzugängen, Kabel-TV und Mobilfunk auch eigene Glasfaserkabelnetze sowie Lösungen im größten Rechenzentrum des Ruhrgebietes.